Zentrum für Technologie und Design – St. Pölten

Architekten: AllesWirdGut Architektur ZT GmbH; FCP Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH
Bauzeit: Februar 2013 – September 2014
Verbaute Materialien: 5.000 m² Schallschutzverkleidungen, Ständerwände und Verkleidungen für 6.000 m²


Alles ist möglich:
Zwei verschiedene Funktionen die in einem gemeinsamen Gebäude umgesetzt wurden: die „Schulungswerkstätten des WIFI Niederösterreich“ sowie die „New Design University St. Pölten“. Zur Unterbindung von Schallübertragungen in das darüberliegende Geschoß mussten die Schallschutzdecken in den Werkstätten noch vor den Haustechnikinstallationen eingebaut werden. Hier war die besondere Herausforderung, die rhtb: gemeinsam mit dem Architekturbüro zu lösen hatte, die Erarbeitung spezieller Anschlussdetails zur Verhinderung der Schallübertragung über die Betondecken. Immerhin handelte es sich um eine beträchtliche Deckenfläche von rund 1.000 m². Unter Einbeziehung aller Parameter, dem Einsatz spezieller Deckenabhänger und entkoppelter Anschlüsse wurde eine optimale Lösung gefunden und umgesetzt. Auch im Bereich Brandschutz mussten Sonderlösungen her. Für die in den Schachtwänden geplanten Brandschutzklappen war es erforderlich, Formrohrkonstruktionen in die Schachtwände zu integrieren. Diese Formrohrkonstruktionen galt es brandschutztechnisch zu schützen und eine Systemlösung zu finden.
 
Alles Besondere in Kürze:
Auch der „klassische Trockenbau“ mit Ständerwänden und Verkleidungen kommt in diesem Projekt mit einer Fläche von rund 6.000 m² Fläche (doppelt) nicht zu kurz. Zur Einhaltung der vereinbarten Zwischentermine und des Endfertigstellungstermins waren durchschnittlich 20 Monteure im Einsatz.
 
Alles aus einer Hand:
Die Anforderungen an den klassischen Trockenbau sowie Sonderlösungen im Brandschutz und Schallschutz waren hoch, jedoch für das erfahrene Team von rhtb: ohne Probleme lösbar.
 

Meisterbetrieb