• Büro- und Wohnhaus Schwarzenbergplatz

    Der architektonische Entwurf für dieses Projekt stammt von Architekt Martin Kohlbauer. Die klaren Formen dieses Gebäudes fügen sich optisch harmonisch in das historische Erscheinungsbild am Schwarzenbergplatz ein.

    → weiterlesen

  • Erlaaerstraße

    Insgesamt entstanden 331 Wohnungen mit diversen öffentlichen Räumen, Geschäften und Büros am renaturierten Liesingbach.

Das weiträumige Grüngebiet entlang des Liesingbaches bietet vielfache Erholungsmöglichkeiten. Die exquisite Lage zwischen den Ortskernen von Atzgersdorf, Alterlaa und Altmannsdorf bedingt eine Entfernung von rund einem Kilometer zur nächsten U-Bahn-Station.



    → weiterlesen

  • Winarskystraße

    Bei dem gemeinnützigen Wohnbau verfügt ein Teil der 88 Wohnungen über Freiräume in Form von Terrassen, Veranden und Dachgärten.

Die Wohnungszugänge und die Eingänge zu den Sozialeinrichtungen sind vom Straßenzug der Meldemannstraße abgekehrt. Die Außenanlagengestaltung wird an jenes Freiraumkonzept angelehnt, welches den Höchstädtplatz bis zum Straßenzug Hellwagstraße umfasst.

    → weiterlesen

  • Kabelwerk

    Das 68.000 m² große Areal des ehemaligen Meidlinger „Kabelwerks“, welches an den historischen Stadtkern von Altmannsdorf grenzt, ist eines der interessantesten Stadtentwicklungsprojekte des Jahres. Das Gelände wird von der Oswaldgasse, der Grießergasse, der Wittmayergasse, der Stüber-Gunther-Gasse, der Thorvaldsengasse und der Hoffingergasse begrenzt.

Fast 100 Jahre lang war das „Kabelwerk“ einer der größten Arbeitgeber der Region. Nach der Stilllegung im Jahre 1997 wurde im Jahre 1999 beschlossen, die kulturelle Nutzung des Geländes zu fördern. Im Jahre 2003 startete auf Initiative der Stadt Wien das Stadtlabor „Stadt 2000“.

Bereits in der Planungsphase entstanden, gemeinsam mit Anrainern und namhaften Künstlern, in den alten Hallen ein abwechslungsreicher Mix aus Theater und Tanz, bildender Kunst und Graffiti-Ateliers, Medienprojekten und Clubbings.

    → weiterlesen

Meisterbetrieb
VÖTB Gütesiegel